Leipzig Pianos

Konzertreihe 2018 · kommende Veranstaltungen

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über unsere Veranstaltungen. Registrieren Sie sich hierfür für unseren Newsletter.

Eike Wernhard

Workshop
Klavierspielen mit jugendlichen und erwachsenen Anfängern

Samstag, 22. September 2018 — 16:00 Uhr — bei Leipzig Pianos — Eintritt frei

Nein, zu spät ist es nie: Auch in fortgeschrittenem Alter möchten und können Menschen Klavierspielen lernen. Aber wie⁈ Die Arbeit mit älteren Anfängern kann für den Lehrer sehr befriedigend sein und viel Spaß machen, wenn er in der Lage ist, sich methodisch und didaktisch auf die Bedürfnisse dieser Schüler einzustellen.

Prof. Eike Wernhard (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt) stellt seine Klavierschule tastsinn für jugendliche und erwachsene Anfänger bzw. Wiedereinsteiger vor, die sich durch einen gut durchdachten, systematischen Aufau und großen Abwechslungsreichtum auszeichnet. Dem Erlernen einer guten Spieltechnik wird hier ebenso Aufmerksamkeit geschenkt wie der Entwicklung rhythmischer Stabilität, ergänzt durch Vom-Blatt- Spiel-Übungen bis hin zu einer Eintührung in die improvisierte Liedbegleitung und Improvisationsmuster für Boogie Woogie und Rock'n'Roll. Eine wesentliche Besonderheit von tastsinn sind die Begleittexte, die theoretische Grundkenntnisse in verständlicher Form vermitteln und Stücke und Genres in ihren musik- und zeitgeschichtlichen Kontext stellen.

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Workshop, der Lust auf die Arbeit mit älteren Schülern macht und Ihnen wertvolle Anregungen mitgibt. An praktischen Beispielen wird Herr Wernhard Sie in dieses Konzept einführen.

Der Eintritt ist frei, Reservierung erbeten.

Informationen und Notenbeispiele zu tastsinn finden Sie auf der Website von Bärenreiter.

Angelika Maria Eysermans

Angelika Maria Eysermans und Gäste spielen
Perlen der klassischen Klavier­literatur
Werke von Mozart, Grieg, Ravel und Schtschedrin

Samstag, 3. November 2018 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos — Eintritt frei

Die Pianistin Angelika Maria Eysermans wird zum fünften Mal bei Leipzig Pianos zu Gast sein. Auf dem Programm stehen u. a. die berühmte „Sonata facile“ C-Dur KV 545 von W. A. Mozart, mit frei hinzu komponiertem zweiten Klavier von Edvard Grieg sowie Werke von Maurice Ravel und Rodion Schtschedtrin.

Gäste des Klavierabends sind zwei ihrer jungen, begabten Schüler, die solistisch und mit Werken für zwei Klaviere zu hören sein werden.

Der Eintritt ist frei, Reservierung erbeten.

Retrospektive

Professoren­konzert mit Park Myeong-Suk
Werke von Mozart, Ravel und Schubert

Mittwoch, 19. Juli 2017 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos —

Die renommierte Konzertpianistin und Pädagogin Park Myeong-Suk konzertierte als Solistin mit Orchestern wie dem Gwangju Symphony Orchestra (Südkorea) und dem Qingdao Symphony Orchestra (China). Neben Konzerten in den großen Sälen ihrer Heimat Südkorea, wie dem Seoul Arts Center und dem Sejong Arts Center, führt sie ihre kammermusikalische Tätigkeit zudem regelmäßig um die Welt, unter anderem nach London, Paris und Wien. Park Myeong-Suk studierte an der Sangmyung University (Südkorea) und an der University of Hartford (USA). Anschließend promovierte sie an der Arizona State University (USA). Neben der Teilnahme an internationalen Festivals wie den Salzburger Festspielen oder der Académie Internationale de Musique de Flaine war sie Assistentin der künstlerischen Leitung beim Klavierfestival London. Heute ist Park Myeong-Suk Professorin an der Sangmyung-Universität in Seoul (Südkorea) und hat zudem eine Gastprofessur an der Hochschule für Musik in Tianjin (China) inne.

»Bei meinem ersten Besuch bei Leipzig Pianos hatte ich die Möglichkeit, einen Bechstein-Flügel zu spielen. Weil klanglich und mechanisch alles perfekt war, konnte ich mich voll und ganz auf die Musik konzentrieren.« (Professor Park)

Das Konzert fand im Rahmen des 1. Internationalen Meisterkurses für Klavier in Leipzig statt, bei welchem Prof. Park Myeong-Suk als Dozentin unterrichtete.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Variationen über ein Menuett von Duport KV 573

Maurice Ravel
Valses nobles et sentimentales

Franz Schubert
Sonate op. 78 D894 in G-Dur

Dirk Fisch­beck:
Musi­ka­lische Bilder und Erzäh­lungen
Werke von Schubert, Rachmaninov, Mozart und Chopin

Donnerstag, 22. September 2016 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

tastiera armonica · Perlen der vier­händigen Klavier­literatur

Samstag, 27. August 2016 — 19:30 Uhr — Leipzig Pianos

Wir möchten Sie einladen, dem Klavierduo tastiera armonica zu lauschen. Wir haben ein heiter-sommerliches Programm mit nachdenklich-besinnlichen und temperamentvollen Momenten verwoben für diesen Klavierabend „Perlen der vierhändigen Klavierliteratur“. Wir sind zu Gast im Klavierhaus Leipzig Pianos, Dohnanyistraße 15, in 04103 Leipzig, am Samstag, dem 27. August 2016 um 19.30. Die leidenschaftlichen, manchmal auch betörend zarten, vielschichtigen slawischen Tänze Von Antonin Dvorak stehen neben der ebenso charmanten, wie poetischen Dolly Suite von Gabriel Faurè. Arthur Honeggers „Pastorale d`été beschreibt die Fülle des Sommers, George Gershwins Preludes laden zum mitswingen ein.

Kajana Pačko & Danijel Detoni

Kajana Pačko & Danijel Detoni
Duos für Cello und Klavier

Freitag, 20. Mai 2016 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

Programm

  • Robert Schumann: Adagio und Allegro, op. 70
  • Ivo Maček: Sonate für Cello und Klavier
  • Johannes Brahms: 6 Lieder für Cello und Klavier in der Bearbeitung von Norbert Salter und David Geringas (Feldeinsamkeit, Wie Melodien zieht es mir, Sapphische Ode, Wiegenlied, Liebestreu, Minnelied)
  • Ernst von Dohnányi: Sonate in B-Dur für Cello und Klavier, op. 8

Öffnungszeiten

Montag: nach Vereinbarung
Di. - Fr.: 11:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 16:00 Uhr
© Leipzig Pianos | Impressum | Datenschutzerklärung | AGBs