Leipzig Pianos

Veranstaltungen bei Leipzig Pianos

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über unsere Veranstaltungen. Registrieren Sie sich hierfür für unseren Newsletter.

Weihnachtsklänge

Samstag, 07. Dezember 2019 um 17:30 Uhr

Freuen Sie sich auf ein heiteres Familienkonzert der schola arssynerga mit Geschichten, Gedichten, Liedern und Musik vom Winter und von Weihnachten traditionell zum 2. Advent.

Es musizieren Schüler und Gäste der schola arssynerga unter der künstlerisch-musikpädagogischen Leitung der Pianistin & Dipl. Musikpädagogin Stephanie Dathe.

Das Konzert findet am 7. Dezember um 17:30 Uhr in den Räumen von Leipzig Pianos im Industriepalast Leipzig statt. Der Eintritt ist frei. Spenden zur Unterstützung der Arbeit der schola sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!
Gern nehmen wir Ihre Reservierung entgegen, telefonisch unter 0341 - 26820900 oder per E-Mail an info@leipzigpianos.de.

Klavierabend - Perlen der klassischen Klavierliteratur

Samstag, 23. November 2019 um 19:30 Uhr

Angelika Maria Eysermans und Gäste spielen Perlen der klassischen Klavierliteratur

Die Pianistin Angelika Maria Eysermans wird zum wiederholten Male bei Leipzig Pianos zu Gast sein. Auf dem Programm stehen u.a. die berühmte „Sonate Appassionata“ von Ludwig van Beethoven, die überaus virtuosen Abegg-Variationen von Robert Schumann und Ungarische Tänze von Johannes Brahms. Gäste des Klavierabends sind einige ihrer jungen, begabten Schüler, die solistisch und mit vierhändigen Werken zu hören sein werden.

Das Konzert findet in den Räumen von Leipzig Pianos im Industriepalast Leipzig in der Dohnanyistraße 15 in 04103 Leipzig statt. Der Eintritt ist frei. Gern nehmen wir Ihre Reservierung entgegen, telefonisch unter 0341 - 26820900 oder per E-Mail an info@leipzigpianos.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


C.-Bechstein-Preisträgerkonzert

Samstag, 26. Oktober 2019 um 18:00 Uhr

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem C.-Bechstein-Preisträgerkonzert am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 18:00 Uhr ein. Zu den Schwestern Marie und Florentine, die unsere Konzertbesucher bereits im letzten Jahr begeisterten, gesellt sich nun die drei Jahre jüngere Babette Lehnert. Die drei jungen Pianistinnen haben bereits zahlreiche Preise gewonnen und spielen Werke von Beethoven, Clara und Robert Schumann, Skrjabin und Hiromi Uehara.

Das Konzert findet in den Räumen von Leipzig Pianos im Industriepalast Leipzig in der Dohnanyistraße 15 in 04103 Leipzig statt. Der Eintritt ist frei. Gern nehmen wir Ihre Reservierung entgegen, telefonisch unter 0341 - 26820900 oder per E-Mail an info@leipzigpianos.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Foto Marie und Florentine Lehnert © Michael Setzpfandt
Foto Babette Lehnert © Matthias Creutziger


Trio Munakata aus Berlin

Sonntag, 27. Oktober 2019 um 11:00 Uhr

Das Trio Munakata, bestehend aus drei exzellenten Musikern aus Tokyo und Berlin, hat sich für dieses Konzert zwei der Hauptwerke des Klaviertrio-Repertoires ausgesucht: das enorm intensive Klaviertrio Nr. 2 von D. Schostakowitsch, dem Andenken seines Freundes I. Sollertinski gewidmet, und das wunderschöne letzte der drei Brahmsschen Klaviertrios. Eröffnet wird die Matinée mit einem der zu Unrecht kaum bekannten Trios von Joseph Haydn.

Mit freundlicher Unterstützung von Leipzig Pianos im Rahmen der Konzertreihe C.Bechstein Classics.

Kartenpreis: EUR 21,00 - ermäßigt EUR 18,50 - Einlass: 10 Uhr
Ort: Salles de Pologne, Hainstraße 18, 04109 Leipzig
Vor Ort ist ausschließlich Barzahlung möglich. Karten erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei Eventim.

Kleine Kla­vier­bauer

Januar 2020

Wisst ihr, wie ein Klavier entsteht und wo der tolle Klang des Instruments herkommt? Wisst ihr, wo sich Elefant, Schaf und Hirsch im Klavier verstecken?

Wir laden euch auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Klaviere und Flügel ein. Durch Klappenöffnen, Tastendrücken, Saitenzupfen und die Erklärungen unseres Klavierbauers werden wir herausfinden: Wo ist eigentlich der Ton versteckt?

Der Eintritt ist frei!
Es wird um Voranmeldung gebeten unter Tel. 0341 26820-900 oder info@leipzigpianos.de

Retrospektive

Max Mostovetski

Max Mostovetski — Klavierabend

Freitag, 25. Januar 2019 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

Programm

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge in Fis-Dur (WTK II), BWV 882

Ludwig van Beethoven
Sonate No. 26 »Les adieux«, op. 81a, Es-Dur
1. »Das Lebewohl«: Adagio/Allegro
2. »Abwesenheit«: Andante espressivo
3. »Das Wiedersehen«: Vivicissimamente

Frédéric Chopin
Nocturne op. 27 No. 2, Des-Dur
Scherzo Nr. 1 in h-Moll, op. 20

Felix Mendelssohn Bartholdy
Fantasie op. 28, fis-Moll
1. Con moto agitato
2. Allegro con moto
3. Presto

Alexander Nikolajewitsch Skrjabin
Sonate Nr. 2, op. 19
1. Andante
2. Presto

Sergei Rachmaninoff
Etude-tableaux op. 33 No. 8 — Moderato, g-Moll
Etude-tableaux op. 39 No. 6 — Allegro, a-Moll

Junge Talente

Schülerkonzert

Samstag, 12. Januar 2019 — 17:00 Uhr — bei Leipzig Pianos

Junge Pianisten der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ musizieren bei Leipzig Pianos.

Tastilus

Weihnachtskonzert

Sonntag, 9. Dezember 2018 — 14:00 Uhr — bei Leipzig Pianos

Junge Pianisten der schola arssynerga laden unter der künstlerischen und pädagogischen Leitung der Dipl.Musikpädagogin Stephanie Dathe zum Familienkonzert mit Liedern, Gedichten, Geschichten und Musik vom Winter und von Weihnachten ein.

Park Myeong-Suk

Professoren­konzert mit Park Myeong-Suk
Werke von Mozart, Ravel und Schubert

Mittwoch, 19. Juli 2017 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos —

Die renommierte Konzertpianistin und Pädagogin Park Myeong-Suk konzertierte als Solistin mit Orchestern wie dem Gwangju Symphony Orchestra (Südkorea) und dem Qingdao Symphony Orchestra (China). Neben Konzerten in den großen Sälen ihrer Heimat Südkorea, wie dem Seoul Arts Center und dem Sejong Arts Center, führt sie ihre kammermusikalische Tätigkeit zudem regelmäßig um die Welt, unter anderem nach London, Paris und Wien. Park Myeong-Suk studierte an der Sangmyung University (Südkorea) und an der University of Hartford (USA). Anschließend promovierte sie an der Arizona State University (USA). Neben der Teilnahme an internationalen Festivals wie den Salzburger Festspielen oder der Académie Internationale de Musique de Flaine war sie Assistentin der künstlerischen Leitung beim Klavierfestival London. Heute ist Park Myeong-Suk Professorin an der Sangmyung-Universität in Seoul (Südkorea) und hat zudem eine Gastprofessur an der Hochschule für Musik in Tianjin (China) inne.

»Bei meinem ersten Besuch bei Leipzig Pianos hatte ich die Möglichkeit, einen Bechstein-Flügel zu spielen. Weil klanglich und mechanisch alles perfekt war, konnte ich mich voll und ganz auf die Musik konzentrieren.« (Professor Park)

Das Konzert fand im Rahmen des 1. Internationalen Meisterkurses für Klavier in Leipzig statt, bei welchem Prof. Park Myeong-Suk als Dozentin unterrichtete.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Variationen über ein Menuett von Duport KV 573

Maurice Ravel
Valses nobles et sentimentales

Franz Schubert
Sonate op. 78 D894 in G-Dur

Dirk Fischbeck

Dirk Fisch­beck:
Musi­ka­lische Bilder und Erzäh­lungen
Werke von Schubert, Rachmaninov, Mozart und Chopin

Donnerstag, 22. September 2016 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

tastiera armonica

tastiera armonica · Perlen der vier­händigen Klavier­literatur

Samstag, 27. August 2016 — 19:30 Uhr — Leipzig Pianos

Wir möchten Sie einladen, dem Klavierduo tastiera armonica zu lauschen. Wir haben ein heiter-sommerliches Programm mit nachdenklich-besinnlichen und temperamentvollen Momenten verwoben für diesen Klavierabend „Perlen der vierhändigen Klavierliteratur“. Wir sind zu Gast im Klavierhaus Leipzig Pianos, Dohnanyistraße 15, in 04103 Leipzig, am Samstag, dem 27. August 2016 um 19.30. Die leidenschaftlichen, manchmal auch betörend zarten, vielschichtigen slawischen Tänze Von Antonin Dvorak stehen neben der ebenso charmanten, wie poetischen Dolly Suite von Gabriel Faurè. Arthur Honeggers „Pastorale d`été beschreibt die Fülle des Sommers, George Gershwins Preludes laden zum mitswingen ein.

Kajana Pačko & Danijel Detoni

Kajana Pačko & Danijel Detoni
Duos für Cello und Klavier

Freitag, 20. Mai 2016 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

Programm

  • Robert Schumann: Adagio und Allegro, op. 70
  • Ivo Maček: Sonate für Cello und Klavier
  • Johannes Brahms: 6 Lieder für Cello und Klavier in der Bearbeitung von Norbert Salter und David Geringas (Feldeinsamkeit, Wie Melodien zieht es mir, Sapphische Ode, Wiegenlied, Liebestreu, Minnelied)
  • Ernst von Dohnányi: Sonate in B-Dur für Cello und Klavier, op. 8